Museum im Kulturspeicher

Oskar-Laredo-Platz 1
97080 Würzburg
In Karte anzeigen
Tel: 09 31 / 3 22 25 0

Rückblick

Impressionismus schwarz/weiß vom 18. September - 20. November 2016

Impressionismus schwarzweiß? Gibt es das überhaupt? Die Kunst des Impressionismus bringt man vordergründig doch vor allem mit Gemälden in leuchtenden Farben in Verbindung.

Weniger bekannt ist, dass fast alle prominenten impressionistischen Maler auch Druckgraphik in Schwarzweiß geschaffen und schon in ihren frühesten Ausstellungen präsentiert haben. In verblüffend lichtdurchfluteten Kompositionen versuchen sie auch hier die Atmosphäre eines Augenblicks zu fassen.

Das Museum im Kulturspeicher zeigt eine repräsentative Auswahl hervorragendster Werke von international berühmten Künstlern wie Auguste Renoir, Edgar Degas, Edouard Manet, Paul Cézanne, Camille Pissarro oder James McNeill Whistler ebenso wie von den deutschen Künstlern Max Slevogt, Lovis Corinth, Max Liebermann und vielen mehr. Zudem wird mit Ludwig von Gleichen-Russwurm der „erste deutsche Impressionist“ (nach Julius Meier-Graefe) wiederentdeckt.

Die Ausstellung soll einen Beitrag dazu leisten, den oft sehr einseitigen Begriff des Impressionismus zu erweitern sowie Fragen zur Entwicklung der Druckgraphik in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts nachzugehen.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog im Deutschen Kunstverlag für 19,90 €.

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK