Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK

Das Originalgemälde zu "Friedas Puppe" (7. Hörspiel)

Rudolf Hirth du Frênes, Bildnis eines kleinen Mädchens, 1873

Rudolf Hirth du Frênes, Bildnis eines kleinen Mädchens, 1873

Rudolf Hirth du Frênes wurde am 24.07.1846 in Gräfentonna bei Gotha geboren. Mit 15 Jahren ging er in die Kunstgewerbeschule in Nürnberg, wechselte aber 4 Jahre später an die Akademie der Bildenden Künste München. Dort lernte er Wilhelm Leibl kennen, mit dem er 1866 zusammen mit noch zwei anderen Künstlern ein Atelier gründete. Daraus entwickelte sich der Leibl-Kreis, in dem sich die befreundeten Künstler gegenseitig in ihrem Schaffen unterstützten. Zeitweise konnte man die gemalten Bilder keinem Maler genau zuordnen, da sich ihr Stil so sehr ähnelte. Dieser Stil (Realismus) war eine Mischung aus dem zeitgenössischem französischen und dem niederländischen Stil des17. Jahrhunderts. Am häufigsten malten sie Bildnisse (also Porträts), Landschaften und Stillleben. 
Unter seinen Freunden im Leibl-Kreis galt Rudolf Hirth du Frênes als talentiert, tüchtig, lebhaft, aber auch leichtsinnig. Nach der Auflösung des Leibl-Kreises durchlitt Rudolf Hirth du Frênes eine Schaffenskrise. Seine Bilder verloren immer mehr an Qualität. So beschränkte er sich fortan auf  das Malen von Porträts, vor allem Kinderbildnissen, mit denen er seinen Lebensunterhalt verdiente. 1880 reiste er für 5 Jahre nach Holland, kam aber auch nach Frankreich und Belgien. Er besuchte dort alle wichtigen Künstler und Ateliers. Zurück in Deutschland zog er nach Dießen am Ammersee. Gegen Ende seines Lebens zog er nach Miltenberg, wo er am 01.05.1916 schließlich verstarb. 


>>> zurück

Kontakt
Museum im Kulturspeicher
Oskar-Laredo-Platz 1 (vormals Veitshöchheimer Str. 5)
97080 Würzburg
Tel: 09 31 / 3 22 25 0
Fax: 09 31 / 3 22 25 18
Kontakt aufnehmen
Öffnungszeiten
Mo.geschlossen
Di.13:00 - 18:00 Uhr
Mi.11:00 - 18:00 Uhr
Do.11:00 - 19:00 Uhr
Fr. - So. 11:00 - 18:00 Uhr