29. April: 19.30 Uhr: Vortrag: Wohin mit dem radioaktiven Müll? Endlagerstätten. Aus mineralogischer und fotografischer Sicht

analog oder digital
Nähere Informationen denmächst hier

Mit Prof. Dr. Hartwig Frimmel, Professor für Mineralogie an der Universität Würzburg
und Johannes Kiefer, Fotograf
Ort: Foyer Museum im Kulturspeicher oder online
 

Schacht Konrad Foto Johannes Kiefer ©Johannes Kiefer

Spätestens seit dem Inkrafttreten des Standortauswahlgesetzes im Mai 2017 steht Deutschland unter Zugzwang, ein geeignetes Endlager für ca. 27.000 m3 hochradioaktiven Mülls zu finden. Das mit der Standortsuche beauftragte Unternehmen legte Ende September 2020 einen ersten Zwischenbericht vor, demzufolge ein Großteil Unterfrankens als potenziell geeignet ausgewiesen wird. In dem Vortrag von Hartwig Frimmel sollen die wesentlichen Kriterien für einen geeigneten Standort erläutert und aus unterfränkischer Sicht kritisch beleuchtet werden.

Johannes Kiefer nähert sich dem Thema aus der Sicht des Fotografen. Für seine Masterarbeit an der Hochschule für Gestaltung Würzburg hat er in Atomkraftwerken in ganz Deutschland fotografiert und mit dem Schacht Konrad in Salzgitter auch eine Endlagerstätte dokumentiert.


>>> zurück

Kontakt
Museum im Kulturspeicher
Oskar-Laredo-Platz 1 (vormals Veitshöchheimer Str. 5)
97080 Würzburg
Tel: 09 31 / 3 22 25 0
Fax: 09 31 / 3 22 25 18
Kontakt aufnehmen
Öffnungszeiten
Mo.geschlossen
Di.13:00 - 18:00 Uhr
Mi.11:00 - 18:00 Uhr
Do.11:00 - 19:00 Uhr
Fr. - So. 11:00 - 18:00 Uhr