Wege zu Hannah Höch

Hannah Höchs Werk ist eng mit den Ereignissen und Innovationen ihrer Zeit verbunden – und war ihnen oft auch einen Schritt voraus.

Selbstbildnis, 1917, Berliner Sparkasse ©VG Bild-Kunst, Bonn 2022

Gemeinsam mit der Kuratorin Dr. Ellen Maurer Zilioli begeben wir uns an diesem Abend auf die Reise, um frühe Einflüsse und späte Nachwirkungen dieses revolutionären Werks zu verfolgen. Der Autor und Künstler Nikolai Vogel wird uns mit seinen Text-Experimenten auf der Fährte von Dada begleiten, während eine Auswahl von avantgardistischen Filmen der 1920er Jahre uns die damals völlig neuen Entwicklungen in Fotografie und Film zeigen wird. Mit dabei: Werke von Laszlo Moholy-Nagy, Hans Richter und weitere. 

Termin: 14. Juli: 19.30 Uhr

Eintritt: 6,50 € ermäßigt: 4,50 €


>>> zurück