Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK

"Badegäste". Zeichnungen von Egon Eppich aus dem Besitz des Museums im Kulturspeicher

Gastausstellung des Museums im Kulturspeicher auf der "Arte Noah"

22. Juni bis 23. Juli 2014

Der Nürnberger Künstler Egon Eppich (1927–1982) ist vor allem für seine konkret-konstruktiven Arbeiten bekannt. Jetzt hat seine Witwe Inge Eppich dem Museum im Kulturspeicher eine Schenkung von fast 100 Zeichnungen gemacht, die den Künstler von einer ganz anderen Seite zeigen: Die kleinformatigen Blätter, die Eppich zu seinem Privatvergnügen machte, entstanden meist auf Reisen und Ausflügen und zeigen intime Momente vom Strandleben, von Sonne und Lebensfreude. Im Fokus steht fast immer seine Frau Inge, die Eppich mit Liebe und gelegentlich mit Witz in klaren, reduzierten Umrisszeichnungen einfing. Als „Badegäste“ sind diese Neuerwerbungen jetzt erstmals auf der Arte Noah zu sehen und sind damit zugleich Gratulanten des Museums im Kulturspeicher zum 25. Jubiläum des Kunstvereins Würzburg.

 

Abb.: Egon Eppich, Inge Eppich mit Sonnenbrille, 1981, Zeichnung, Museum im Kulturspeicher Würzburg, (c): Inge Eppich


>>> zurück

Kontakt
Museum im Kulturspeicher
Oskar-Laredo-Platz 1
97080 Würzburg
Tel: 09 31 / 3 22 25 0
Kontakt aufnehmen