07. Oktober: 11.15 Uhr: Öffentliche Sonntagsführung: Herkunft & Verdacht

Karola Röder

Kosten: 6.00 Euro Führungsentgelt, Eintritt frei (1. Sonntag im Monat)

1941, mitten im Zweiten Weltkrieg, wurde die „Städtische Galerie“ gegründet. Mit beträchtlichen Mitteln ausgestattet, erwarb der Gründungsdirektor Heiner Dikreiter bis 1945 über 5.000 Kunstwerke – allein 2.091 waren es im Jahr 1942. Woher aber kamen all diese Kunstgegenstände?

mehr

14. Oktober: 15.00 Uhr: Öffentliche Sonntagsführung: Herkunft & Verdacht

Martina Försch

Kosten: 6.00 Euro Führungsentgelt zzgl. Eintritt

1941, mitten im Zweiten Weltkrieg, wurde die „Städtische Galerie“ gegründet. Mit beträchtlichen Mitteln ausgestattet, erwarb der Gründungsdirektor Heiner Dikreiter bis 1945 über 5.000 Kunstwerke – allein 2.091 waren es im Jahr 1942. Woher aber kamen all diese Kunstgegenstände?

mehr

28. Oktober: 11.15 Uhr: Öffentliche Sonntagsführung: Herkunft & Verdacht

Martina Försch

Kosten: 6.00 Euro Führungsentgelt zzgl. Eintritt

1941, mitten im Zweiten Weltkrieg, wurde die „Städtische Galerie“ gegründet. Mit beträchtlichen Mitteln ausgestattet, erwarb der Gründungsdirektor Heiner Dikreiter bis 1945 über 5.000 Kunstwerke – allein 2.091 waren es im Jahr 1942. Woher aber kamen all diese Kunstgegenstände?

mehr

11. November: 11.15 Uhr: Öffentliche Sonntagsführung: Herkunft & Verdacht

Martina Försch

Kosten: 6.00 Euro Führungsentgelt zzgl. Eintritt

1941, mitten im Zweiten Weltkrieg, wurde die „Städtische Galerie“ gegründet. Mit beträchtlichen Mitteln ausgestattet, erwarb der Gründungsdirektor Heiner Dikreiter bis 1945 über 5.000 Kunstwerke – allein 2.091 waren es im Jahr 1942. Woher aber kamen all diese Kunstgegenstände?

mehr

18. November: 11.15 Uhr: Öffentliche Sonntagsführung: Herkunft & Verdacht

Karola Röder

Kosten: 6.00 Euro Führungsentgelt zzgl. Eintritt

1941, mitten im Zweiten Weltkrieg, wurde die „Städtische Galerie“ gegründet. Mit beträchtlichen Mitteln ausgestattet, erwarb der Gründungsdirektor Heiner Dikreiter bis 1945 über 5.000 Kunstwerke – allein 2.091 waren es im Jahr 1942. Woher aber kamen all diese Kunstgegenstände?

mehr

25. November: 11.15 Uhr: Öffentliche Sonntagsführung: Herkunft & Verdacht

Martina Försch

Kosten: 6.00 Euro Führungsentgelt zzgl. Eintritt

1941, mitten im Zweiten Weltkrieg, wurde die „Städtische Galerie“ gegründet. Mit beträchtlichen Mitteln ausgestattet, erwarb der Gründungsdirektor Heiner Dikreiter bis 1945 über 5.000 Kunstwerke – allein 2.091 waren es im Jahr 1942. Woher aber kamen all diese Kunstgegenstände?

mehr
Kontakt
Museum im Kulturspeicher
Oskar-Laredo-Platz 1 (vormals Veitshöchheimer Str. 5)
97080 Würzburg
Tel: 32 22 50
Fax: 3 22 25 18
Kontakt aufnehmen
Öffnungszeiten
Mo.geschlossen
Di.13:00 - 18:00 Uhr
Mi.11:00 - 18:00 Uhr
Do.11:00 - 19:00 Uhr
Fr. - So. 11:00 - 18:00 Uhr
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK